Zum Thema Joomla gibt es noch eine weitere wichtige Information. Die Version 2.5 wird vom Hersteller nicht mehr unterstützt.

Im Folgenden möchten wir versuchen einige Ihrer vermutlich aufkommenden Fragen zu beantworten:

Was bedeutet das Ende der Unterstützung für mich und meine Webseite?

Zunächst dürfen wir Sie beruhigen. Ihre Webseite funktioniert uneingeschränkt weiter, jedoch kann ab jetzt jede auftretende Sicherheitslücke von Hackern genutzt werden, um Ihre Seite anzugreifen. Ähnliches werden Sie sicherlich im Bereich der Microsoft Windows Updates bereits kennen. Je nach Schwere einer erkannten Sicherheitslücke können Angreifer ggf. Teile oder im schlimmsten Fall die komplette Seite unter ihre Kontrolle bringen.

Warum sollte ausgerechnet meine Webseite angegriffen werden?

In der heutigen Zeit suchen Angreifer nicht mehr manuell nach potentiellen Zielen, sondern starten automatisierte Suchen über das gesamte Internet um nicht mehr aktuell gehaltene Webseiten als leichte Ziele zu ermitteln. Dadurch kann jede Webseite (egal ob klein oder groß, häufig besucht oder nicht) Opfer eines Hackerangriffs werden.

 

Wieso wird eine Software für den Betrieb meiner Webseite benötigt?

Webseiten müssen gepflegt werden. Egal ob nur einmal im Jahr oder jeden Monat, Änderungen liegen in der Natur einer Internetpräsenz. Um Ihnen diese Änderungen so schnell und so kostengünstig anbieten zu können, ist eine entsprechende Software, die die Webseite betreibt nicht mehr weg zu denken. Ähnlich zu Microsoft Word im Bereich der Textverarbeitung, ist hierbei die von uns eingesetzt Software „Joomla“ einer der Marktführer.

UNSERE EMPFEHLUNG

Aktualisieren Sie Ihre Webseitensoftware auf den aktuellen Entwicklungszweig „Joomla 3.x“. Dadurch kann Ihre Seite weiterhin mit Sicherheitsupdates versorgt werden. Der neue Versionszweig „Joomla 3.x“ wird vom Hersteller bis mindestens 2017 unterstützt und mit Sicherheitsupdates versorgt. Frühestens dann ist mit dem nächsten derartig großen Update (3.x auf 4.x) zu rechnen.

Weiterführende Hintergrundinformationen:

http://developer.joomla.org/development-status.html

http://de.wikipedia.org/wiki/Joomla

http://blog-gunterhellmann.de/joomla/181-meine-joomla-installation-aktuell-halten.html

 


News 1/2015      News 1/2015      News 1/2015      News 1/2015                                                       

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

Das Jahr 2014 hat mit neuen und positiven Aussichten begonnen.

Wir, die BaDi Software & EDV Systemberatung GmbH hat sich für 2015 viel vorgenommen, unter anderem wollen wir Sie, unsere Kunden, mit diesem Newsletter über Neuerungen und Wissenswertes aus dem Bereich IT und EDV regelmäßig informieren.

 Unser erstes Thema ist Energieverbrauch.

Haben Sie den Energieverbrauch in Ihrem Unternehmen im Blick? – Ja? – Auch den Stromverbrauch Ihrer EDV?

 In der Regel steigt der Stromverbrauch in Unternehmen kontinuierlich. Uns, in der BaDi GmbH ist es gelungen, den Stromverbrauch seit 2007 kontinuierlich zu senken. In absoluten Verbrauchszahlen ging der Verbrauch von über 20000kw/h auf 14000kW/h zurück. Unser Energieversorger erstattet uns jährlich einen ansehnlichen Betrag zurück, obwohl Strompreis und Anzahl der Verbrauchergeräte kontinuierlich ansteigen.

 Wie ist eine Senkung der Kosten bei steigenden Preisen und steigender Anzahl der Endverbrauchergeräte möglich?

 

   Wir haben drei Stellschrauben:

  • Ersatz veralteter Geräten durch effiziente, leistungsstarke, moderne Geräte mit erheblich geringerem Verbrauch.
  • Abschalten von alten Serversystemen durch Virtualisierung der Maschinen.
  • Gesteuertes und konsequentes Abschalten nicht benötigter Heiz- und Arbeitssysteme durch fest programmierte Steuersysteme der Marke RWE-SmartHome. Zusätzlich haben wir auf LED-Beleuchtung umgestellt.

 Wenn auch Sie Ihre Energiekosten noch einmal überdenken und durchrechnen wollen stehen wir Ihnen sehr gerne beratend zur Verfügung. Sprechen Sie uns an, wir sind für Sie da!

 Wir sind für Sie da! Ab März 2015 erweitern wir für Sie unsere Servicezeiten!

Für Krisen und Notfälle steht Ihnen ab 7 Uhr telefonisch ein Servicemitarbeiter zur Verfügung, genauso verlängern wir unsere telefonische Erreichbarkeit bis 18 Uhr.

 

Wir freuen uns auf weitere gute und erfolgreiche Zusammenarbeit!

 

Ihr BaDi Team

 


REINERSCT TimeCard ein neues Produkt bei der BADI:

 

REINERSCT TimeCard- die flexible und professionelle Lösung für Zeiterfassung in mittelständischen Unternehmen. Erfassen Sie die Arbeitszeit Ihrer Mitarbeiter in Excel oder mit Stundenzetteln? Dann steigen Sie jetzt um auf das elektronisches Zeiterfassungssystem timeCard.

Ob Urlaubsplanung, Schichtplanung oder Überstunden, Sie haben zu jeder Zeit den vollen Überblick.

Passend zur Einführung der Aufzeichnungspflicht beim Mindestlohn kommen die neuen Versionen von REINER SCT Zeiterfassung, REINER SCT Personalverwaltung und REINER SCT Zutrittskontrolle. Die neuen Versionen sind ab dem 12.01.2015 verfügbar!

Welche Vorteile Ihnen diese Lösung in Ihrem Unternehmensalltag bietet , erfahren Sie bei uns.

Ihr Ansprechpartner: Kevin Kühnhackl, Telefon 0871/96565523, eMail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 



 


Überwachung

 

HÖGL ist ein führendes Unternehmen im Bereich der Entsorgung von Abfällen und
seit über 25 Jahren ein Begriff für zuverlässige und innovative Lösungen für die Verwertung von
organischen Abfällen. Um das Außengelände zu überwachen und den regen Lkw-Verkehr an der Waage
besser zu überwachen, wurde die HÖGL Kompost- und Recycling-GmbH mit Videokameras von AXIS ausgestattet.
www.hoegl.de

Steckbrief

 

Einsatzbereich: Verkehr und Logistik
Objekt: Betriebsgelände Högl Kompost und Recycling-GmbH
Standort: Volkenschwand, Deutschland
Projektzeitraum: Januar 2015
Projektziel: Überwachung des Außenbereiches, Kontrolle der Waage

 

  Herausforderung und Lösung

 

  Überwachung des Außenbereichs

  • Positionierung von AXIS PTZ Außen Kameras an den Einfahrbereichen
  • Die Kameras liefern auswertbare Bilder für die Disposition im Hauptgebäude
  • Erfassung der LKW Kennzeichen an der Waage über die Kameras

 

  Kontrolle des Außenbereiches

  • Positionierung der Dome Kameras an der Waage und am Wendeplatz
  • Durch die 360°-Rotation und der Schwenk-Neigefunktion kann
    mit den Kameras das Geschehen an den einzelnen Bereichen überwacht werden
  • Durch den Zoom sind trotz großer Distanz alle Details sehr gut erkennbar